20251298_1471367292921237_758940520_o

Was genau passiert eigentlich bei einer Pressekonferenz? Und wie ist es als Redakteur an einer teilzunehmen? Wir haben den Schritt raus aus unserer Abgehn-Redaktion gewagt und an der  Pressekonferenz des Engelhorn Gourmet Festivals teilgenommen.

Er führte uns in die Mannheimer Innenstadt zu dem Modehaus Engelhorn. Hier wird im Oktober zum zweiten Mal das Gourmet Festival stattfinden. Die Pressekonferenz soll die Öffentlichkeit über Details wie anwesende Spitzenköche oder den zeitlichen Ablauf der Veranstaltung informieren, wird aber auch als Werbemöglichkeit für das hauseigene Event genutzt. Entsprechend dem Gourmet Thema findet die Konferenz im edlen zwei Sterne Restaurant Opus V statt, welches sich im sechsten Stock des Modehauses befindet. Die Geschäftsführung von Engelhorn empfängt alle Redakteure, wie zu erwarten, in edler Aufmachung. Neben einigen Redakteuren von diversen Tageszeitungen sind auch Fotografen und Radioredakteure anwesend. Nach der offiziellen Begrüßung zeigt der Chefkoch des exquisiten Restaurants eine Präsentation des Festivals des vergangenen Jahres. Von 600 erwarteten Gästen haben damals über 1000 an dem außergewöhnlichen Event teilgenommen. Der unerwartete Ansturm sei die Motivation gewesen das Ganze dieses Jahr noch einmal zu wiederholen, berichtet Küchenchef Tristan Brandt. Es werden neben Kochlegenden wie Harald Wohlfahrt, er zaubert unter anderem das Menü im Variatetheater Palazzo, und dem „singenden Koch“ Kolja Kleeberg, auch regionale Winzer vor Ort sein um die angebotenen Speisen abzurunden. Ebenfalls wird wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten werden, welches auf einer Bühne auf den Kapuzinerplanken gipfeln wird.

Nach den ganzen Informationen und Vorstellungen einiger anwesender Spitzen bzw. Sterneköche, sowie dem obligatorischen Pressefoto wurde auch noch für das leibliche Wohl aller Anwesenden gesorgt. Neben Tartar und einem Beerentörtchen gab es auch noch drei Kugeln Eis der stadtbekannten Eismanufaktur Fontanella. Mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgt machten sich alle auf den Rückweg und erhielten sogar noch eine Pralinenpackung als Gastgeschenk.

Wahrscheinlich ist nicht jede Pressekonferenz so angenehm gestaltet, aber diese macht auf jeden Fall Lust auf mehr und gibt dem Beruf eines Redakteurs einen weiteren Anreiz.