Du machst ein Studium, hast daher etwas Zeit und würdest diese gerne sinnvoll nutzen? Wie wäre es dann mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit! Eine ehrenamtliche Tätigkeit ist eine tolle Sache. Sie bietet eine gute Möglichkeit seine Interessen und Talente zu nutzen, um anderen zu helfen oder diese zu unterstützen.

Ein Beispiel, für eine Einrichtung bei der du eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben kannst, ist der im „KINDERPLANET“ in Heidelberg. Du hast noch nichts davon gehört? Na dann wird es aber höchste Zeit!

Der „KINDERPLANET“ befindet sich am Universitätsklinikum Heidelberg im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin. Er wurde bereits vor 21 Jahren gegründet. Finanziert wird er über Spenden an die „Aktion für krebskranke Kinder e.V. Heidelberg“. Es gibt insgesamt vier hauptamtliche Teilzeitkräfte, nämlich zwei Erzieherinnen, eine Kinderkrankenschwester und eine Diplom Sozialpädagogin. Unterstützt werden diese von 10 – 12 ehrenamtlichen Mitarbeitern, darunter auch eine Praktikantin.

Der „KINDERPLANET“ ist eine kostenlose Einrichtung in der die Geschwister von kranken Kindern, während deren stationärer oder ambulanter Behandlung, betreut werden. Dies gilt nicht nur für Klein- oder Kindergartenkinder sondern auch für Jugendliche bis 14 Jahre.
Er ist liebevoll eingerichtet mit zwei Leseecken, einer großen Burg zum Herumtoben und vielem mehr. Zudem gibt es im Außenbereich einen großen Spielplatz.

Ich selbst hatte die Möglichkeit dort ein paar Stunden zu verbringen und muss sagen, dass ich einfach begeistert bin! Der „KINDERPLANET“ ermöglicht es den Geschwisterkindern Kind sein zu dürfen und für ein paar Stunden Abstand zum Schicksal der Familie zu nehmen. Durch das gemeinsame Speisen drei Mal am Tag und den liebevoll eingerichteten Ruheraum bekommen die Kinder das Gefühl von Gemeinschaft und auch ein Stück weit von Zuhause.

Die Kinder dort sind wirklich toll! Sie haben mich sofort herzlich aufgenommen und sich neugierig um mich gescharrt. Ein paar Minuten nach meiner Ankunft auf dem Spielplatz war ich bereits mitten in einer Runde „Verstecken“. Im Anschluss unterhielt ich mich mit einem englischsprechenden Mädchen über meinen und ihre Hunde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen war meine Zeit dort leider schon um.

Also, worauf wartest du noch? Du musst kein Erzieher oder Sozialpädagoge sein, um im „KINDERPLANET“ zu helfen. Einen Tag die Woche, zwischen 9.00 und 18.00 Uhr, fünf Stunden Zeit und Spaß im Umgang mit Kindern ist schon alles! Helfende Hände sind dort immer gern gesehen.

weitere Infos & Kontakt: www.klinikum.uni-heidelberg.de/Kinderplanet.5946.0.html

Stefanie Nadine Baier