„Das Beste an meiner Branche ist, dass sie Zukunft hat,
weil pharmazeutische Entwicklungen immer gebraucht werden.“roche_rouven

Rouven (17) aus Reilingen macht seine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik bei Roche in Mannheim.

Was hat dich zu dieser Ausbildung ermutigt?
Ein Robotic-Workshop an meiner Schule hat mein Interesse am Zusammenspiel von elektronischen Vorgängen und der Programmierung geweckt.

Wie hast du diese Ausbildung entdeckt?
Bei einer Ausbildungsmesse an meiner Schule.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei dir aus?
In der Ausbildungswerkstatt erarbeiten wir praktische Aufgabenstellungen alleine oder im Team. Außerdem wird die praktische Ausbildung durch theoretischen Unterricht ergänzt.

Was sollte man für diesen Beruf mitbringen?
Physikalisches und technisches Vertändnis, Interesse eigene Lösungswege für gestellte Aufgaben zu finden sowie Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team sind ebenfalls sehr gefragt.

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden und Mitarbeitern?
Unter uns Auszubildenden herrscht ein freundlicher Umgangston und bei Aufgabenstellugen unterstützen und ergänzen wir uns gegenseitig.

Was ist das Besondere an deinem Ausbildungsunternehmen?
Mein Ausbildungsunternehmen unterstützt und fördert gute Leistungen und bietet mir vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten.

Was waren bisher deine aufregendsten Projekte?
In Zusammenarbeit mit der Berufsschule und der Ausbildungsgruppe bei Roche wurden wir in Zweierteams eingeteilt und bekamen eine Aufgabenstellung, für deren Lösung wir eine Woche Zeit hatten. Am Ende stellten wir unser fertiges Projekt unserem Ausbilder vor. Ich fand es spannend, dass wir selbständig, ohne Hilfe der Ausbilder und ohne Vorgaben eigene Ideen ausarbeiten und auch umsetzten konnten.

Was war bisher die schwierigste Aufgabe deiner Ausbildung?
Für mich war der Einstieg ins Programmieren bisher die schwierigste Aufgabe. Doch das hat meinen Ehrgeiz geweckt und mit etwas Übung konnte ich mich gut einarbeiten.

Was wünscht du dir für die Zukunft deiner Ausbildung?
Ich hoffe, dass ich in meiner Ausbildung weiterhin viel Neues dazu lerne, um einen guten Ausbildungsabschluss zu erlangen. Ich wünsche mir auch für die Zukunft ein gutes Verhältnis mit meinen Kollegen.

 Imageanzeige_A4_Ausbildung_MA_print_2017.indd

Arbeitgeber

Roche ist ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, das auf die beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostik spezialisiert ist. Roche ist das weltweit größte Biotech-Unternehmen mit Medikamenten für die Onkologie und Hämatologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde sowie Erkrankungen des Zentralnervensystems. Darüber hinaus ist Roche der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests sowie ein Pionier im Diabetesmanagement.
Quelle: roche.de/medien/asco-newsroom-2017/backgrounder/roche-in-deutschland.html

Information

  • Mittlere Reife
  • 1. Ausbildungsjahr: 907, – Euro
    2. Ausbildungsjahr: 964, – Euro
    3. Ausbildungsjahr: 1043, – Euro
  • 07:30 bis 15:45 Uhr
  • 30 Tage

Kontakt

Roche Diagnostics GmbH
Marina Bergbold
Sandhoferstr. 116
68305 Mannheim

www.roche.de/ausbildung

Bewerbungszeitraum: ab 14. Juli 2017