Deine Checkliste zur gelungenen Bewerbung in Print und online gibt’s hier!

Anfangen: Du solltest Dich spätestens ein Jahr vor Ausbildungsbeginn mit Deinem aktuellen Zeugnis bewerben. Erkundige Dich rechtzeitig über die jeweiligen Bewerbungstermine. Hier kann manchmal auch ein Anruf helfen, hierbei kannst Du auch den genauen Namen Deines Ansprechpartners im Unternehmen herausfinden. Tipp: Beachte die Stellenanzeigen in der Tageszeitung.

Schreiben: Erstelle Deine Bewerbung mit dem Computer, lass’ genügend weißen Rand. Verwende in den gesamten Unterlagen eine einheitliche Schrift und Schriftgröße. Benutze weißes DIN-A-4-Papier.

Kopieren: Reiche Lebenslauf und Bewerbungsschreiben stets im Original ein, Zeugnisse und Bescheinigungen als Kopie.

Prüfen: Checke, ob Datum und persönliche Daten im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf übereinstimmen.

Absichern: Am besten machst Du von jeder Bewerbung eine Kopie für Dich. Damit Du weißt, was Du wem wann geschrieben hast.

Zusammenpacken: Die kompletten Unterlagen kommen in die Mappe oder einen Cliphefter, nicht lochen. Achte auf die Reihenfolge: Deckblatt (kein Muss), Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen in zeitlicher Abfolge (die aktuellsten zuerst). Das Bewerbungsschreiben legst Du lose obendrauf. Jetzt wandert alles in einen stabilen Umschlag, nicht knicken. Neben der korrekten Adresse des Unternehmens, an das die Bewerbung geht, müssen auch Deine Daten auf den Brief.

Und online?

Bei der Online-Bewerbung gibt es zwei Varianten – per Mail oder über ein Online-Bewerbungsformular, das Du ausgefüllt – meistens musst Du Fragen beantworten – inklusive Deiner Dokumente hochlädst.

Welche Datei-Formate passen zur E-Mail-Bewerbung? -Erstelle aus allen Unterlagen eine pdf-Datei als Anhang. Das Anschreiben kann auch in die Mail gepackt werden.

Gibt es eine Größenbegrenzung? -Ja, 2 MB.

Und die Unterschrift?-Anschreiben und Lebenslauf werden auch hier signiert. Scanne Deine Unterschrift und setze sie unter die Dokumente.

Sonst noch was? -Verwende eine seriöse E-Mail-Adresse. Sende Dir zum checken selbst eine Bewerbungsmail.

Dann kannst Du sicher sein, dass alles dran ist.